Juniwanderung der Abteilung Wandern

Juni 18, 2018 webmaster

Wanderung durch Dreieich – Schloss Philippseich, Wiesengrund und Vulkan im Ringwäldchen

Die Mitglieder der Wanderabteilung SKG Gräfenhausen trafen sich am Sonntag, 17. Juni 2018, um 10:00 Uhr am Bürgerhaus Gräfenhausen. In Fahrgemeinschaften fuhren wir zum Bahnhof in Erzhausen. Mit der S-Bahn ging die fahrt nach Buschschlag, von hier aus weiter nach Dreieichenhain. Hier begann die etwa 10 Kilometer lange Wanderung. Wanderführer Walter Gottschall führte die Gruppe durch eine Kleingartenanlage, an Sport- und Hundeplätzen vorbei, über die „Alte Barockstraße“ zum Schloss Philippseich. Der Besitzer des Schlosses Herr Theobald, führte die Gruppe durch den Schlosspark zum Hofgut und zur Schlosskirche. In einer 45 Minuten dauernden Führung erfuhren wir viel Interessantes über die Entstehung bis zur heutigen Nutzung der Schlossanlage. Unter den großen schattenspendenden Bäumen des Schlossparks wurde eine kleine Stärkung aus dem Rucksack eingenommen, dann führte der Weg nach Offenthal, von dort über den Birkenwald zum Wiesengrund in Götzenhain. Der Wiesengrund ist ein riesiges Wiesengelände und gleichzeitig das Quellgebiet des Hengstbaches. Es sind viele kleine Quellen, die im Wald in Richtung Dietzenbach und auf dem Götzenhainer Wiesengrund aus dem Erdreich hervorsprudeln. Der Bach fließt durch alle Stadtteile von Dreieich in den Schwarzbach und von dort in den Rhein. Am Ortsrand von Götzenhain angekommen, gingen wir durch den alten Ortskern an der evangelischen Kirche vorbei zum Ringwäldchen, in dem sich ein Naturdenkmal verbirgt. Während der Vogelsberg sich vor Jahrtausenden ein letztes Mal aktiv zeigte, öffnete sich nämlich auch am Rande Götzenhains die Erde – Lava trat aus, erkaltete und hinterließ großflächige Spuren in Form schwarzer Felsformationen. In den 1950er-Jahren wurde ein großer Teil des Basaltes zum Bau der Katholischen Kirche in Götzenhain abgebaut. Von dem Vulkan im Ringwäldchen war es nur noch ein kurzer Weg zur Schlusseinkehr in dem Restaurant des Handball-Sportvereins „HSV Götzenhain“. Nachdem man sich wieder gestärkt hatte, fuhren wir mit dem Bus nach Langen und von hieraus mit der S-Bahn nach Erzhausen. Der 1. Vorsitzende der Wanderabteilung, Walter Seibel, dankte abschließend der Wanderführung für die schöne und interessante Wanderung.

 

 

Walter Gottschall