Jahreshauptversammlung der SKG Gräfenhausen 2019

April 8, 2019 webmaster

Die Jahreshauptversammlung des Gesamtvereins der SKG Gräfenhausen fand am Freitag, den 5. April 2019, im Vereinsheim der SKG statt. Zu Beginn begrüßte der 1. Vorsitzende, Hans-Jürgen Stelzer, die anwesenden Vereinsmitglieder, im Besonderen die anwesenden Ehrenmitglieder. Bürgermeister Ralf Möller konnte leider nicht an der Versammlung teilnehmen, ließ aber beste Grüße übermitteln. Stadtrat Willi Fischer, selbst Ehrenmitglied der SKG, war als Vertreter der Stadt Weiterstadt anwesend.
Im Anschluss an die Begrüßung gedachte die Versammlung der letztjährig verstorbenen Mitglieder Georg Berbert, Günter Petri, Magret Petri, Eva Petri, Maria Halmai, Margret Reitz und Adam Rippl.

Seinen Jahresbericht begann Hans-Jürgen Stelzer mit einem Rückblick auf das abgelaufene Geschäftsjahr 2018, in welchem 4 Hauptvorstandssitzungen und 11 Sitzungen des geschäftsführenden Vorstands abgehalten wurden. Auch im vergangenen Jahr ging das Thema Verpachtung des SKG-Vereinsheims zum Leidwesen des Vorstands und der Mitglieder nicht spurlos an Verein vorbei. Auch die im März 2018 gestartete Pächterkonstellation erwies sich nicht als langfristig haltbar. Die Pächterinnen baten den Vorstand Ende 2018 darum, so bald wie möglich aus dem Pachtvertrag aussteigen zu können. In Absprache mit dem Hauptvorstand wurde der Betrieb des Restaurants Anfang Januar eingestellt und die intensive Suche nach einem geeigneten Nachfolger begann. Über verschiedene Kontaktwege wurde in den nächsten zwei Monaten nach geeigneten Kandidaten gesucht, woraufhin in der Geschäftsstelle über 50 Bewerbungen eingingen. Mit 30 Bewerbern führte der geschäftsführende Vorstand telefonisch und persönlich Gespräche. Schließlich wurde vom Hauptvorstand am 11. März 2019 einstimmig Herr Ivan Novakovic aus Ingelheim ausgewählt. Der neue Pächter ist gelernter Koch und übt den Beruf seit über 20 Jahren aus. Er wird mit seiner Familie nach Gräfenhausen ziehen und das Vereinsheim offiziell ab dem 1. Juni weiterführen. Nähere Informationen werden in den kommenden Wochen bekanntgegeben. Im Namen des gesamten Vorstands bittet Hans-Jürgen Stelzer um eifrige Unterstützung und wünscht dem Verein und dem künftigen Pächter einen gelungenen Start und eine gute Zusammenarbeit.

Wie bereits in den Vorjahren, fanden auch 2018 einige bauliche Maßnahmen und Neuanschaffungen, beispielsweise in der Küche und beim Inventar auf dem Programm, die jedoch finanziell keine Schäden hinterließen und von der SKG-Hauptkasse getragen werden konnten.

In diesem Jahr musste zum ersten Mal seit über fünf Jahren wieder ein kleiner Mitgliederschwund festgestellt werden. Die Gesamtmitgliederzahl betrug zum 31. Dezember 2018 insgesamt 1132, darunter 429 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Das Minus von 32 Mitgliedern im Vergleich zum Vorjahr, konnte allerdings bereits im ersten Quartal des neuen Jahres wieder ausgeglichen werden.

Zum Abschluss seines Berichtes dankte Stelzer der Stadt Weiterstadt für die gute Zusammenarbeit im letzten Jahr sowie allen Übungsleitern, Betreuern, Helfern, Freunden und Gönnern der SKG. Ein besonderer Dank galt den Mitgliedern des geschäftsführenden Vorstands sowie des Hauptvorstands und der Leiterin der Geschäftsstelle, Ilse Müller, für die gute Zusammenarbeit im abgelaufenen Geschäftsjahr.

Das Seniorenangebot betreffend, ließ der Seniorenbeauftragte Walter Seibel verlauten, dass dies weiterhin gut angenommen werde. Die Teilnehmerzahlen bei der 50plus-Gymnastik sowie bei den Wanderern seien seit Jahren stabil und im Vergleich zu anderen Vereinen stehe man gut da. Nichtsdestotrotz freuen sich die Gruppen über jeden weiteren Interessierten, der gerne an den Veranstaltungen teilnehmen würde.

Anschließend berichtete Kassenwart Karsten Daugill ausführlich über die Einnahmen und Ausgaben der SKG-Hauptkasse. Die SKG befindet sich nach wie vor in einer geordneten und überschaubaren finanziellen Lage und hat auch angesichts der Bau- und Reparaturmaßnahmen sowie angesichts der Neuanschaffungen im Vereinsheim keine finanziellen Probleme. Auch die Kassenprüfer bescheinigten in diesem Jahr eine einwandfreie und Buch- und Kassenführung. Es folgte der Antrag auf Entlastung des Vorstands, welchem von den anwesenden Mitgliedern der Hauptversammlung einstimmig stattgegeben wurde. Unter Wahlleiter Willi Fischer wurde der Vorstand wie folgt neu gewählt: 1. Vorsitzender bleibt nach einstimmiger Abstimmung Hans-Jürgen Stelzer. Auch der 2. Vorsitzende Thomas Meischen, Finanzverwalter Karsten Daugill, Seniorenbeauftragter Walter Seibel, Pressewart Christoph Lang sowie Beisitzer Helmut Trautmann konnten einstimmig in ihren Ämtern bestätigt werden. Dem Hauptvorstand der SKG gehören des Weiteren die folgenden Abteilungsleiter an: Claudia Malsi (Abteilung Chor Voice), Jörg Nicklas (Fußball), Jörg Maurer (Kegeln), Lutz Heller (Kickboxen), Jürgen Müller (Rad- und Rollsport), Bernd Müller (Tischtennis), Willi Steiger (Turnen und Leichtathletik) und Walter Seibel (Wandern).

Zum Ende der Jahreshauptversammlung wurden die in diesem Jahr anstehenden Mitgliederehrungen für langjährige Mitglieder der SKG vorgenommen. Geehrt wurden in diesem Jahr insgesamt 40 Mitglieder.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Marija Baron-Rehm, Erika Brill, Margret Hammal, Nicole Kasper, Maximilian Kraus, Jutta Langendorf, Gudrun Löbich, Heinz-Peter Ploch, Julia Rädge, Armin Schneider, Annette Schönecker, Monika Tak, Stefan Tak, Ingrid Trick sowie Hildegard Walter.

Für 40 Jahre wurden geehrt: Michael Eberle, Petra Eisinger, Wolfgang Hamm, Marianne Huss, Eugen Moczygemba, Margitta Moczygemba, Irene Nungesser, Klaus Petri, Angela Schmidt sowie Barbara Steiger.

Für 50 Jahre wurden geehrt: Klaus Bormet, Bernd Langendorf, Heinrich Reitz, Wolfgang Reitz, Horst Risch, Friedel Schmidt sowie Ute Thomas.

Für 60 Jahre wurden geehrt: Herbert Grödl, Horst Knell, Heinz Reinhardt, Günter Ries sowie Friedel Schröder.

Für 65 Jahre wurden geehrt: Willi Fischer und Werner Petri.

Für 70 Jahre wurde Kurt Petri geehrt.